Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Bergische Wasser-kompetenz Region
:aqualon e.V.

Der Rheinisch-Bergische Kreis sowie der Wupperverband haben das Projekt :aqualon als Projektträger gemeinsam unter Einbindung der weiteren relevanten Akteure (Wasserwirtschaft, Wasserversorgung, Bildung, Tourismus, Wirtschaftsförderung, Naturschutz, Unternehmen mit wasserwirtschaftlicher Kompetenz) im Rahmen der Regionale 2010 vorangetrieben.
Nach Jahren der Planung und inhaltlichen Gestaltung wurde mit der Gründung des Trägervereins „Bergische WasserkompetenzRegion :aqualon e.V.“ am 28.02.2012 in Wermelskirchen-Lindscheid die Grundlage für die Arbeit an der Großen Dhünn-Talsperre und im Einzugsgebiet Dhünn gelegt.
Dem Trägerverein kommen die Aufgaben zu, Leitlinien für das Gesamtprojekt :aqualon festzusetzen sowie das Angebot für Wissenschaft, Bildung und Tourismus aufzustellen und koordinierend umzusetzen. Die Akquisition von Themen und Kooperationspartnern, genauso wie die Akquise von Förderzugängen und Stiftungsmitteln gehören ebenfalls zu den grundlegenden Aufgaben.
Mit dem Trägerverein besteht die Chance, viele Interessensgruppen zusammenzubringen, die das Mosaik :aqualon vervollständigen und fortschreiben. Zukunftsrelevante Fragen - die gesamte Wasserwirtschaft betreffend - werden so aus verschiedenen Bereichen eingebracht, genauso wie unterschiedliche persönliche wie auch fachliche Prägungen, die sich gut in der Philosophie des Projektes verankern. Auch wirtschaftliche Interessen können im Trägerverein abgedeckt, vernetzt und genutzt werden.